Von Kurzhalsgiraffen und Fischstäbchen.

„Hahaha, die doofen Gutmenschen regen sich darüber auf, dass eine Giraffe, die getötet werden musste, den Löwen verfüttert wird! Rafft halt mal, dass das Fleisch nicht aus dem Supermarkt kommt, sondern dass dafür Tiere sterben. Das Fleisch, das ihr esst, ist auch nicht besser.“

Dass es bei diesem Protest nicht um die Verfütterung der Giraffe ging, sondern darum, dass ein vollkommen gesundes Tier aus Angst vor Inzucht getötet wurde, obwohl es andere Zoos gegeben hätte, die das Tier aufgenommen hätten oder man das Viech auch einfach hätte kastrieren und so sein Leben hätte retten können, ist nicht so wichtig. DUMME TIERRECHTSGUTMENSCHENHEUCHLER, ALTER.

[12.02.14]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s