Festivalbericht: Bang Your Head!!! 2016

Stallion
Die Ravensburger Lokalmatadoren haben sich in den letzten Jahren kräftig hochgearbeitet – durch ihre permanente Live-Aktivität haben sich die Speed Metaller mittlerweile zu einer gern gesehenen Szene-Perle entwickelt. Die Ehre des Festival-Eröffnungsgigs haben sich die Jungs auf jeden Fall verdient: Der melodiebetonte Hochgeschwindigkeitsangriff knallt zur frühen Stunde besser als jeder Kaffee. Koffeein scheinen die fünf Musiker ohnehin nicht zu brauchen, da sie über die Bühne rennen und sich in coole Posen schmeißen, als würde man sie nach ihrer sportlichen Leistung beurteilen. Ein würdiger Opener!

Leatherwolf
Den proggig angehauchten Power Metallern statten wir nur einen kurzen Besuch ab, finden aber sofort Gefallen an den schwelgerischen Melodiebögen, den Queensryche-ähnlichen Gesangslinien und der Stimme, die überraschend stark an Biff Byford erinnert. Kein austauschbarer Standard-Power-Metal-Kitsch, sondern gefühlvoll und geschmackssicher geschriebene Kompositionen. Sehr empfehlenswert.

Slayer
Da wir Candlemass im Zuge einer ausufernden Grillorgie verpassen, ist die Thrash-Legende die dritte und letzte Band des Tages für uns. Read More

Endlich enthüllt: Die einzig wahre Wahrheit über Black Metal.

Dass Black Metal nicht erst seit gestern so ziemlich die peinlichste Subkultur der Musikgeschichte ist, ist ja nichts Neues. Besonders deutlich wird das aber dann, wenn mal wieder die alte Frage diskutiert wird, was Black Metal denn eigentlich bedeutet. Auf einer musikalischen Ebene ist das deshalb bescheuert, weil Black Metal so viele grundverschiedene Subgenres aufweist, dass die einzige vorhandene Gemeinsamkeit zwischen allen Bands so was ist wie „Jo, es sollte irgendwie düster klingen oder zumindest Texte mit irgendwelchen düsteren Inhalten haben“. Auf einer ideologischen Ebene wird’s dann aber wirklich peinlich, wenn Menschen ernsthaft versuchen, „die wahre Ideologie des Black Metal“ zu erklären. Leute, ernsthaft? Euch ist schon klar, wie viele Musiker versucht haben, zu erklären, was Black Metal für sie bedeutet und zu wie vielen unterschiedlichen Ergebnissen sie dabei gekommen sind? Nur mal zur Erinnerungsauffrischung habe ich deswegen eine kleine, handverlesene Auswahl von Antworten auf die Frage „Was bedeutet Black Metal für dich?“ zusammengetragen: Read More